Per offrirti una migliore esperienza di navigazione, il sito utilizza dei cookies. Continuando la navigazione nel sito autorizzi l'uso dei cookies.

Datenschutz

Datenschutzerklärung

  1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist Ress Multiservices Srl (USt-IdNr. /St.-Nr. 01709320228) mit Sitz in Via Giuseppe di Vittorio, 37 - 39100 Bozen (BZ) - E-Mail: amministrazione@ressmultiservices.com - Tel. 0461/240530 und Fax 0461/241997
  2. Zweck der Verarbeitung und rechtliche Grundlage der Verarbeitung Die Verarbeitung wird für folgende Zwecke durchgeführt a) für vertragliche/vorvertragliche Zwecke für Verkauf/Miete/Installation/Instandhaltung der vom für die Datenverarbeitung Verantwortlichen bereitgestellten Produkte und Dienstleistungen und für strikt damit verbundene Zwecke (Verpflichtungen hinsichtlich Buchhaltung/Steuern/Kauf und Verkauf/Kosten- und Ertragsanalysen/Kosten- und Zahlungsmanagement, administrative und buchhalterische Verwaltung der bestehenden Beziehung, Ausübung eines Rechts des Eigentümers usw.); b) für Marketingaktivitäten, Werbemaßnahmen, Zusendung von Werbematerial; Die rechtliche Grundlage der Verarbeitung in Bezug auf den ersten Zweck steht im Zusammenhang mit der Ausübung von Rechten und der Erfüllung vertraglicher/vorvertraglicher, rechtlicher und steuerlicher Verpflichtungen. Die rechtliche Grundlage der Verarbeitung zu Werbe- und Marketingzwecken ist die Zustimmung der betroffenen Person. Die Ress Multiservices Srl hat ein legitimes Interesse an der Aufrechterhaltung einer direkten und dauerhaften Beziehung mit der betroffenen Person, die bereits Kunde des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen ist. Zu diesem Zweck kann der für die Datenverarbeitung Verantwortliche den betroffenen Personen Mitteilungen, Informationen, Werbeaktionen und ähnliches zukommen lassen. In jedem Fall hat die betroffene Person das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, indem sie eine E-Mail an amministrazione@ressmultiservices.com sendet und im Betreff „Datenschutz – Ausübung der Rechte“ angibt. Die Daten werden gemäß Art. 13 der EU-Verordnung bei der betroffenen Person erhoben oder wurden zuvor von der betroffenen Person zur Ausführung eines Vertrags oder zur Erfüllung einer Anfrage der betroffenen Person zur Verfügung gestellt. Einige der Daten könnten mit Informationen aus Datenbanken (z. B. Finanzbehörde, Inipec, Handelsregisterauszüge, Grundbuch, usw.) integriert werden. Mit besonderem Bezug auf die Identifikationsdaten (z. B. Name, Vorname, Körperschaft oder Firma, E-Mail, Telefon) des Personals, das Ihrer Organisation angehört, werden die Daten für vertragliche/vorvertragliche Zwecke oder, im Falle des Zugriffs auf unsere Struktur, zur Gewährleistung der Einhaltung der formell angewandten Sicherheitsverfahren des Unternehmens verarbeitet, auch in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften (z. B. Eintrag in das Besucherregister, vorübergehende Zuteilung von Badges, Anwendung der gesetzlichen Verpflichtungen in Bezug auf die Sicherheit am Arbeitsplatz, Videoüberwachungsaufnahmen zum Schutz der legitimen Interessen und des Unternehmensvermögens usw.).
  3. Verarbeitungsmodus - Vorhandensein eines automatisierten Entscheidungsprozesses, verwendete Logik, Bedeutung und Konsequenzen für die betroffene Person. Die Verarbeitung kann mit oder ohne Hilfe elektronischer oder automatisierter Mittel erfolgen. Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche hat die Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, die er für angemessen und geeignet hält, um Ihre Daten vor dem Risiko des Verlusts, des Missbrauchs oder der Änderung gemäß den Datenschutzbestimmungen und dem Datenschutzgesetz zu schützen, und überprüft diese Maßnahmen regelmäßig. Für den Versand von Werbung/Information/Werbemitteilungen kann der für die Datenverarbeitung Verantwortliche von Dritten zur Verfügung gestellte Medien nutzen, wie z. B. die MailUp-Plattform: In diesem Fall können statistische Systeme zur Nachverfolgung verwendet werden, um das Öffnen einer Nachricht und die Klicks auf die Links zur Identifizierung der Menge und des Datums festzustellen.
  4. Pflicht zur Bereitstellung von Daten und Konsequenzen Die Bereitstellung der Daten ist obligatorisch für die Ausführung des Vertrags oder zur Erfüllung einer Anfrage und in jedem Fall zur Erfüllung der gesetzlichen und steuerlichen Verpflichtungen, die von den geltenden Vorschriften vorgesehen sind, und/oder zur Ausübung eines Rechts des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, das von der geltenden Gesetzgebung vorgesehen ist. Eine Nichtmitteilung Ihrer persönlichen Daten im Zusammenhang mit den unter Punkt 1 Buchstabe a) genannten Zwecken verhindert die Bearbeitung Ihrer Anfrage, die Ausführung des Vertrags und/oder die Fortsetzung der Beziehung. Die Angabe der Daten im Zusammenhang mit der Bearbeitung zu den unter Punkt 1 Buchstabe b) genannten Zwecken ist fakultativ. Eine Nichtmitteilung macht es dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen unmöglich, Ihre Daten zu diesem Zweck zu verarbeiten.
  5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern persönlicher Daten Ihre Daten können übermittelt werden:     a) an Drittfirmen zur Erfüllung vertraglicher und vorvertraglicher Verpflichtungen (z. B. Weitergabe Ihrer Daten an Kuriere für die Lieferung von Waren oder an externe Firmen für verschiedene Prozesse); b) zur Erfüllung steuerlicher, gesetzlicher und ähnlicher Verpflichtungen gegenüber Personen, die mit der steuerlichen, buchhalterischen, rechtlichen und vertraglichen Verwaltung betraut sind (z. B. Buchhaltungsfirma usw.), an Behörden oder Verwaltungen für steuerliche oder gesetzliche Verpflichtungen; c) zur Erfüllung vertraglicher/gesetzlicher/steuerlicher Verpflichtungen gegenüber Subjekten, die Datenverarbeitungs-, -aufzeichnungs- und -archivierungstätigkeiten im Auftrag Dritter durchführen und Personen, die mit der Wartung von Hard- und Software betraut sind (z. B. Unternehmen, die Hard- und Software liefern).    d) an Unternehmen der Gruppe als Mutter-, Tochter- oder Beteiligungsgesellschaften;    e) an unsere Berater, soweit dies für die Erfüllung ihrer Aufgaben in unserem Unternehmen erforderlich ist;    f) an Banken für die Verwaltung von Inkasso und Zahlungen;    g) an Unternehmen und Anwaltskanzleien für den Schutz vertraglicher Rechte; Ihre Daten können unseren internen Mitarbeitern für die oben genannten Zwecke bekannt sein und von ihnen verarbeitet werden. Jeder Mitarbeiter unterliegt der Geheimhaltungspflicht Ihrer Daten. Alle Personen, die nicht als Auftragsverarbeiter benannt sind, sind als autonome Verantwortliche für die Datenverarbeitung zu betrachten. Die Liste der Auftragsverarbeiter kann auf einfache Anfrage an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen eingesehen werden. Die Identifikationsdaten, die in Anwendung der Sicherheitsverfahren des Unternehmens verarbeitet werden, sind nicht mitteilungspflichtig, es sei denn, es handelt sich um ausdrückliche und spezifische Anfragen der zuständigen Justiz- und Ermittlungsbehörden. 
  6. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche hat nicht die Absicht, personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.
  7. Aufbewahrungszeitraum Die Daten werden für die gesamte Dauer der Geschäftsbeziehung und in jedem Fall für die gesetzlich vorgeschriebene Dauer, z. B. in Steuer-/Buchhaltungsangelegenheiten usw., gespeichert und verarbeitet (mindestens 10 Jahre ab dem Datum der letzten Anmeldung)
  8. Rechte der betroffene Person Die betroffene Person, eine natürliche Person, hat folgende Rechte: 1) eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob persönliche Daten, die sie betreffen, existieren oder nicht, unabhängig davon, ob sie bereits gespeichert sind, sowie die Mitteilung dieser Daten in verständlicher Form. 2) über Folgendes informiert zu werden: a) über die Herkunft der personenbezogenen Daten; b) über die Zwecke und Modalitäten der Verarbeitung; c) über das angewandte System, falls die Verarbeitung mit Hilfe elektronischer Mittel erfolgt; d) über die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Datenverantwortlichen, des Auftragsverarbeiters, des Datenschutzbeauftragten und des designierten Vertreters; e) über die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können und die von diesen Daten Kenntnis erlangen können. 3) Folgendes zu erwirken: a) die Aktualisierung, Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten; b) die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von widerrechtlich verarbeiteten Daten, einschließlich der Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre; d) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten eingeschränkt wurde und sie das Recht hat, sich in den von der geltenden Gesetzgebung vorgesehenen Fällen der Übertragbarkeit der Daten zu widersetzen; 4) sich ganz oder teilweise Folgendem zu widersetzen: a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen, auch wenn sie dem Zweck der Erhebung entsprechen; b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs oder zur Durchführung von Markt- oder Meinungsumfragen über kommerzielle Kommunikation erfolgt. Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer Daten jederzeit kostenfrei zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung. Die betroffene Person hat das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Der vollständige Text der EU-Verordnung 2016/679 zum vollständigen Verständnis der Rechte der betroffenen Person (Artikel 15 bis 22) ist am Sitz des Datenverantwortlichen und auf der Website www.garanteprivacy.it verfügbar.
  1. Methoden zur Ausübung der Rechte Die betroffene Person kann die ihr  zustehenden Rechte jederzeit durch E-Mail-Anfrage an amministrazione@ressmultiservices.com oder per Post an die folgende Adresse ausüben: Ress Multiservices Srl, in der Person des zeitweiligen gesetzlichen Vertreters, mit Sitz in Via Giuseppe di Vittorio, 37 - 39100 Bozen (BZ). Diese Datenschutzerklärung schließt nicht aus, dass den betroffenen Personen zum Zeitpunkt der Datenerhebung auch andere Informationen mündlich gegeben werden können.

News dal mondo Ress

ContatticatalogoOrdini onlineCatalogo